Die Arbeitswelt ist schlecht dran, Zeit zu handeln!

Wer motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter möchte, kommt am Thema Gesundheit nicht vorbei. Tatsächlich ist es nicht nur menschlich, sondern auch im Interesse der Wirtschaft, dieses Thema anzugehen: ein Tag Krankheit kostet pro Mitarbeiter etwa 300€ an Produktion und Produktivität (BAuA, 2016). Menschen, die krank zur Arbeit erscheinen kosten sogar das Doppelte an Produktivitätseinbußen (BAuA, 2011). Zusätzlich gibt es noch andere Analysen, die zu denken geben:

  • 18% der deutschen Mitarbeiter fühlen inhaltlich oder mengenmäßig unterfordert (BAUA, 2012)
  • 70% der Deutschen machen “Dienst nach Vorschrift”, 15% haben innerlich gekündigt (Gallup, 2016)
  • Dienst nach Vorschrift kostet die deutsche Volkswirtschaft jährlich mindestens 77 Milliarden Euro (Gallup, 2016)
  • 41,5% der Arbeitnehmer leisten mindestens 5 Überstunden pro Woche (BMAS, 2015)
  • Präsentismus und Absentismus kosten jährlich bis zu 20% der Produktivität eines Mitarbeiters (BAUA, 2011)
  • 69% der Arbeitenden hatten schon mal einen schlechten Chef, aber 97% der Führungskräfte halten sich für gut (Gallup, 2016)
  • 88% der Unternehmen berichten von psychisch belasteten Mitarbeitern mit auffälligem Verhalten (DGVP, 2011)

Sie sehen: Ungesunde bis schädliche Verhaltensweisen sind in der deutschen Arbeitswelt nahezu institutionell, schlechte Führung ist weit verbreitet – mit dem Ergebnis eines massiven Trends zu mehr Krankheit: Die Krankheitstage in Deutschland sind seit 2006 konstant nur gestiegen (TK, 2016), mit einer rekordverdächtigen Durchschnittszahl von 15,4 Krankheitstagen pro Mitarbeiter im Jahr 2015. Dabei sind psychische Krankheiten für die zweitmeisten Fehltage verantwortlich (TK, 2016)!

Es gibt aber auch Hinweise darauf, was sich positiv auf die Gesundheit und Motivation der Arbeitenden auswirkt:

  • Je höher die Qualität und Häufigkeit von Mitarbeitergesprächen, desto höher die emotionale Bindung ans Unternehmen (Gallup, 2016)
  • Nur 1% der Mitarbeiter mit hoher emotionaler Bindung sind aktiv auf der Suche nach einem neuen Job (Gallup, 2016)
  • Mitarbeiter mit hoher Bindung fehlen im Schnitt 4 Tage weniger im Jahr als solche ohne Bindung (Gallup, 2016)
  • Menschen, die sozialen Rückhalt erleben, sich selbstwirksam und gut fühlen, sind messbar gesünder (3Sat, 2014)

Was können Sie tun?

Um langfristig die emotionale Bindung Ihrer Mitarbeiter zu erhöhen und damit Ihr Unternehmen wirtschaftlich zu stärken lohnt sich eine Investition in den Umgang mit Gesundheit in Ihrem Hause. Laut der oben zitierten Gallup Studie sagt nur jeder fünfte Arbeitnehmer (21 Prozent): “Die Führung, die ich bei der Arbeit erlebe, motiviert mich, hervorragende Arbeit zu leisten” (Gallup, 2016).

Mein Seminar Gesund Führen – sich und andere ist genau dafür gedacht, einen Einstieg ins Thema zu finden und die Diskussion in Ihrem Unternehmen ins Rollen zu bringen. Auch Vorträge zum Thema eignen sich dafür. Beides macht am meisten Sinn, wenn es gefolgt wird von der Frage:

Wie kann Ihr Unternehmen Gesundheit und Motivation wieder in den Fokus rücken?

Wie kommen Sie vom Gesundheitsmanagement zu einer gesunden Firmenkultur?

Sehr gerne informiere ich Sie über Möglichkeiten, wie Sie das Thema Gesundheit in Ihrem Unternehmen in Angriff nehmen können.

Vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch

Jetzt Kontakt aufnehmen!