In dieser Folge präsentiere ich ein neues Format, in dem ich kurz und knackig, dafür öfter über spannende Themen der Arbeitspsychologie berichte.

In der heutigen Episode geht es darum, wie man gesunderhaltende Jobs gestaltet und was die 5 wesentlichen Kriterien dafür sind.

Quellen zur Folge:

Hacker, W. (1991): Aspekte einer gesundheitsstabilisierenden und -fördernden Arbeitsgestaltung. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie 35, Nr. 2, S. 48-58.

Ulich, E. (2001): Arbeitspsychologie. 5. Auflage. Stuttgart: Schäffer-Poeschel, 2001.

Ulich, E. (1978): Über das Prinzip der differentiellen Arbeitsgestaltung. Industrielle Organisation 47, 566-568

Leontjew, A.N. (1977): Tätigkeit, Bewusstsein, Persönlichkeit, Stuttgart

Facebook Comments